Jugendsprechstunde

Jugendsprechstunde

Liebes Mädchen, lieber Teenager,
bei uns kannst du alle Fragen zur Pubertät, zur Periode, zur Verhütung und zum Erwachsenwerden stellen. Bei Deinem ersten Besuch in unserer Frauenarztpraxis ist meist keine körperliche Untersuchung notwendig. Wir klären Dich gerne über die Veränderungen Deines Körpers in der Pubertät auf, beraten Dich zu Fragen der Sexualität und Verhütung. Ebenso können alle Fragen zu Impfungen besprochen werden. Es wäre gut, wenn Du Deinen Impfpass mitbringen würdest. Du kannst gerne alleine kommen oder aber mit einer Person Deines Vertrauens.

Schwangerschaftsvorsorge

Schwangerschaftsvorsorge

Wir bieten Ihnen alle in den Mutterschaftsrichtlinien vorgeschriebenen Untersuchungen an. Diese beinhalten die Feststellung der Schwangerschaft, Ultraschallkontrollen, Blutkontrollen und Beratung zur Ernährung in der Schwangerschaft. Auf Ihren Wunsch können wir auch weiterführende Blutabnahmen zum Ausschluss von wichtigen Infektionskrankheiten (z.B. Toxoplasmose, Ringelröteln) durchführen.

Medikamenteneinnahme

Medikamenteneinnahme
Spezialsprechstunde zur Medikamenteneinnahme
in der Schwangerschaft

Viele Frauen und auch Ärzte sind verunsichert, wenn es um Medikamenteneinnahme in der Schwangerschaft oder Stillzeit geht. Selbstverständlich dürfen keine Studien mit Medikamenten in der Schwangerschaft durchgeführt werden. Das Pharmakovigilanz- und Beratungszentrum für Embryonaltoxikologie der Charité-Universitätsmedizin Berlin bietet deshalb eine Beratung für Fragen zu Medikamenten, Schwangerschaft und Stillzeit an. Frau Dr. Dostal hat eine langjährige Expertise im Bereich der Embryonaltoxikologie. In diesem Rahmen kooperiert die Praxis mit dem Institut für Embryonaltoxikologie, Frau Dr. Dostal ist dort auch weiterhin tätig. Mit der Medikamententherapie in der Schwangerschaft und Stillzeit ist sie daher bestens vertraut und kann Sie umfassend auch zu komplexen Erkrankungen mit notwendiger Medikamenteneinnahme beraten. Gerne kann auch schon vor einer geplanten Schwangerschaft eine Beratung erfolgen.

Stillberatung

Stillberatung

Stillen ist die optimale Ernährung für jeden Säugling. Kinder sind durch Muttermilchernährung seltener krank, die Mütter profitieren durch weniger Blutungen und Senkung ihres Brustkrebsrisikos. Frau Dr. Dostal hat eine Ausbildung zur Still- und Laktationsberaterin absolviert und hält Fortbildungen zu diesen Themen. Als ehemalige Funktionsoberärztin des Kreißsaals und der Wöchnerinnenstation (und als dreifache Mutter) kann sie Sie zu Fragen der Stillzeit kompetent beraten. Zur Beratung von Medikamenten in der Stillzeit und bei Stillproblemen können Sie sich gerne an Frau Dr. Dostal wenden.

Krebsvorsorge

Krebsvorsorge

Die Krebsvorsorge umfasst den Kontrollabstrich vom Gebärmutterhals in jedem Lebensalter. Ab dem 30. Lebensjahr kommt die Tastuntersuchung der Brust dazu. Ab dem 50. Lebensjahr wird die Tastuntersuchung des Darmes und ein Stuhltest empfohlen. Zusätzlich zu der üblichen Krebsvorsorge können wir Ihnen noch folgende weiterführenden Untersuchungen anbieten:
- Brustultraschall
- vaginaler Ultraschall
- Bestimmung von HPV (Humane Papilloma Viren) vom Gebärmutterhals
- immunologischer Stuhltest

Krebsnachsorge

Krebsnachsorge

Nach einer Krebserkrankung werden kurzfristige Untersuchungen
beim Arzt empfohlen. Wir bieten Ihnen die regelmäßige, leitliniengerechte Nachsorge nach bösartigen Veränderungen der Gebärmutter, der Eierstöcke und der Brust an. Neben den üblichen Kontrollen können wir Ihnen den Brustultraschall zur Krebsnachsorge anbieten. Es ist uns wichtig, mithilfe einer unterstützenden psychosomatischen Mitbetreuung nicht nur ihr körperlichen, sondern auch ihre psychischen Beschwerden wahrzunehmen.

Brustultraschall

Brustultraschall

Veränderungen an der Brust sind oft schwer einzuordnen. Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Zwischen dem 50. und dem 70. Lebensjahr wird alle 2 Jahre ein Mammographie-Screening empfohlen. Dies erfolgt nach Einladung in einem Mammographie-Screening-Zentrum und ist eine Röntgenuntersuchung der Brust. Viele Veränderungen lassen sich auch mit dem Brustultraschall erkennen. Frau Dr. Dostal war lange Zeit an einem Brustzentrum tätig und kann ihre profunden Kenntnisse in der Diagnose, Therapie und Nachsorge von Brusterkrankungen einbringen.

Impfungen

Impfungen

Durch Impfungen lassen sich viele schwerwiegende Erkrankungen verhindern. Gerne beraten wir Sie zu Ihrem Impfstatus und zu allen Fragen rund um das Thema Impfungen. Entsprechend der Empfehlungen der ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Institutes (STIKO) können wir mit Ihrem Impfpass die notwendigen Impfungen kontrollieren und durchführen. Gerne beraten wir Mädchen zur HPV-Impfung. Bei Kinderwunsch beraten wir Sie gerne über sinnvolle und notwendige Impfungen und erweitern oder frischen Ihren Impfschutz auf.